3 Prozent der Landfläche auf der Erde sind Moore, 30 Prozent Wälder.

 

Doch die vergleichsweise kleinen Moorgebiete speichern doppelt so viel CO² wie die Wälder! Wenn wir Menschen die Moore weiter entwässern und zerstören, gelangen dabei gigantische Mengen von Treibhausgasen wie CO2 in die Atmosphäre.

Die Wissenschaft hat in den letzten Jahrzehnten erkannt, dass Moorschutz und Renaturierung besonders effizient für den Klimaschutz sind.

 

Die Unterbewertung von Ökosystemleistungen, also das, was die Natur an Leistungen unentgeltlich bringt, gilt als eine der Hauptursachen für den starken Rückgang der biologischen Vielfalt in der Landschaft.

Ökosystemleistungen sind Klimaschutz, Wasserrückhaltung als dezentraler Hochwasserschutz und der Erhalt des Artenreichtums. Der Lebensraum Niedermoor vermag hier besonders viel zu leisten.

Dieser Aspekt wird bei politischen Entscheidungen auf allen Ebenen unzureichend berücksichtigt, doch zeigt sich unter dem Druck des Klimawandels allmählich eine Veränderung.

Hier braucht es dringend eine größere Verantwortlichkeit bei politischen Entscheidungsträgern - auch in Nassenfels.

 

Das Nassenfelser Moos

Bayern2050


Früh- und Abendnebel über dem Schuttermoor - je mehr versiegelt wird, desto seltener wird dieses Phänomen zu sehen sein. Im Sommer sorgt die feuchte Luft für Kühlung, was auch den umliegenden Dörfern zugute kommt.


Gratis-Website mit Webador erstellen